Ich bin ein Samurai

12Jan08

Japanisches Küchenmesser Seba Modell Samurai12012008063.jpg

Männer, die in Elternzeit gehen machen sich Gedanken. Gedanken darüber, was ich in den Monaten so anstelle, während das Babychen pennt und ich gelangweilt zuhause rumsitze. Der stressige Job ist weit weg und vergessen, endlich mal auf sich konzentrieren, auf dem Internet rumhängen, was Kreatives machen, überlegen wo die Reise hingehen könnte. Das bißchen Haushalt, Baby versorgen und beschäftigen, Familienfinanzen zusammenhalten und die vom Arbeiten gestresste Mutter abends pampern läuft sicher nebenbei.

Also denke ich mir Jawoll. Wollte schon immer mal lernen, wie man so schnell Zwiebeln schneidet, wie der hippe, dreadlockige Koch bei Silent Cooking auf 3sat. Und überhaupt, Kochen ist geil und als Daddy muss man ja ja den kleinen Racker mit ordentlichem Essen versorgen können. Selbstgekocht. Und alles frisch und Bio, ist klar. Bin ja ein Lohas. Ist zwar noch eine Weile hin, ich gehe im Februar nächstes Jahr für 6 Monate in Elternzeit. Egal, so ein japanisches Messer kann man sich trotzdem schon mal zulegen, die sind scharf. Jetzt wird gekocht und zwar richtig. In der Galeria Kaufhof werde ich fündig: Modell Samurai. Ein echter Allrounder für Fisch, Fleisch und Gemüse. Habs gleich ausgepackt und getestet. Kaugummipackung schneidet sich wie Butter. Sinupretpackung auch. Leider auch mein linker Zeigefinger, aber Glück gehabt: nur Hornhaut erwischt. 2mm weiter und ich wäre elend verblutet. You can call me The Knife!

Advertisements


One Response to “Ich bin ein Samurai”

  1. Hallo, das hier ist ein Kommentar.
    Um Kommentare zu bearbeiten, musst du dich anmelden und zur Übersicht der Beiträge gehen. Dort bekommst du dann die Gelegenheit sie zu verändern oder zu löschen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: