Sterne über Afrika – Straußensteak mit Gnocchi in Rahmpaprika

14Jan08

Elternzeit wird Kochzeit, von diesem Gedanken bin ich schon jetzt absolut besessen. Vielleicht sollten wir das Baby vegetarisch ernähren, dann kann ich immer das ganze Fleisch alleine essen, OK Anja? Das japanische Messer aus Solingen ist großartig. Scharf wie Sau. Hab mich nicht mehr geschnitten. bis jetzt. Here we go,  zum Nachkochen:

Rezept für 1 Person (Akademiker, postmaterialistisches Werteset, musikaffin, 3 Kochplatten)

1 Packung Straußensteaks à 400g
1 große rote Paprika
250g Gnocchi
1/2 Becher saure Sahne
1 Teelöffel Gemüsebrühe
2 Frühlingszwiebeln
50g Butter (Kaergarden ist toll)

1. Die Gnocchi
Ca. 2 Liter Wasser aufsetzen, salzen und zum Kochen bringen. Gnocchi sind fertig sobald sie wie tote Fischchen oben schwimmen.

2. Die Straußensteaks
24h Stunden vorher auftauen lassen. Achtung, die zerfallen leicht. Ist aber nicht schlimm, sehen dann aus wie Schweinelendchen. Lecker.
Pfanne aufsetzen und mit Sojaöl Steaks braten. Achtung, das spritzt dolle. Jede Seite ungefähr 3-4 Minuten. Die 2 Frühlingszwiebeln zwischendurch dazu in die Pfanne legen. Wann, weiss ichnicht genau. Einfach ausprobieren.

3. Rahmpaprika
Paprika sauber machen, in 3-5cm große Scheiben schneiden. Butter in heißen Topf geben und Paprika 3-4 Minuten anschmelzen/bräteln. Gemüsebrühe in kleiner Kaffeetasse verrühren und dazugeben. Etwas köcheln lassen und Sahne untermischen. Bei geschlossenem Deckel 10min auf mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen und gelegentlich umrühren.

Das kann man mit 3 Herdplatten alles gleichzeitig machen. Ein geübter und gut ausgerüsteter Koch wie ich schafft es sogar, dass alles mehr oder weniger gleichzeitig fertig ist. Tip: mit Schritt 1 genau 234 Sekunden vorher anfangen. Nur ein Witz.

4. Anrichten
siehe Foto

5. Essen
Ich empfehle einen südafrikanischen Weißwein Sauvignon Blanc, African Rock, Jahrgang 2006 (Aldi: 2,99€)

Guten Appetit!Straußensteak mit Gnocchi und Rahmpaprika

Advertisements


No Responses Yet to “Sterne über Afrika – Straußensteak mit Gnocchi in Rahmpaprika”

  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: