Gustaf geht baden – ich auch

12Feb09

Zurück aus dem Urlaub! Erholung pur, also kann man ja gleich die nächste  Herausforderung meistern: Babyschwimmen.

Beobachtungen:
1. es ist ganz schön schwer in der Männerumkleide, sich selbst und ein 8 Monate altes Fleischküchle umzuziehen, v.a. wenn es keine Möglichkeit gibt, den Kleinen irgendwo kurz abzulegen. Ich plädiere hiermit für Wickelablagen in allen Männersammelumkleiden in öffentlichen Bädern!

2. es ist irgendwie doch gewöhnungsbedürftig, so vom Gefühl her irgendwie..plötzlich mit 7 Mamis in einem 70cm tiefen Becken zu paddeln und fröhliche Kinderlieder zu singen, während man sein Baby unter den Achseln durch die Wellen zieht.

3. immer etwas zu Essen mitnehmen, nicht nur für das Kind, sondern für sich selber, sonst drohende Verhungerungsgefahr und Schwächeanfall auf dem Rückweg mit dem ÖPNV. Mann, Schwimmen macht echt müde!

Eine gewisse Erschöpfung im Blick dieser zwei Männer ist nicht zu leugnen

Eine gewisse Erschöpfung im Blick dieser zwei Männer ist nicht zu leugnen

Advertisements


One Response to “Gustaf geht baden – ich auch”

  1. Tröste dich… im Fuldaer Stadtbad gibt es auch in der Damensammelumkleide keine Wickelmöglichkeit für Babys.

    Die Kinderlieder hätte ich gerne mal gehört… 😉


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: