Wieder was gelernt

18Jun09

Endlich habe ich – dank Gustaf- auch das berühmte ökonomische Prinzip der Schöpferischen Zerstörung verstanden. Der Mensch lernt also als Erstes immer das Kaputtmachen und dann erst das Aufbauen. Sachen müssen immer kaputt gemacht werden, bevor Neues entsteht, egal ob ein Türmchen oder mehr vernetzte Neuronen im Kinderhirnchen. Tja, wieso wundert sich dann jeder wie es zur Krise kam?!

Advertisements


One Response to “Wieder was gelernt”

  1. 1 anne und horst

    Hallo, Ihr beiden Hausmänner und Businesskasperfrau ???
    (soll aber nur ein Spaß sein, die BKF, nicht böse sein !!!)
    die Gestik und die Äußerungen von Gustaf lassen schon einen richtigen Dialog
    vermuten und wir finden auch, dass er schon genau weiß, was er will .
    Also der Übergang von Baby – in Kleinkindalter ist beinahe geschafft.
    Liebe Grüße Oma und Opa aus Thüringen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: