Archive for the ‘1’ Category

So, endlich mal wieder Neues hier! Gustaf hat die aus der Kinderpsychologie bekannte frühkindlich narzisstische Phase erreicht, auf gut Deutsch: Grenzen testen, trotzig sein deluxe, beißen. Daher etwas anstrengend zur Zeit, aber wir nehmen es mit Humor. Gleichzeitig hangelt sich Mr.G durch die ganze Wohnung und der erste Schritt alleine ist wohl nur noch eine […]


Trotz ständiger Regengüsse hatten wir gestern einen sehr schönen Nachmittag beim „Lebendigen Neckar“. Bei lecker Würstchen und Export hat sich Gustaf glänzend mit seiner kleinen Freundin Helene amüsiert. Die afrikanischen Trommler konnten indes ihre ekstatische Wirkung auf Mr.G nicht übertragen. Sehr lohnenswerter Event, sehr familienfreundlich, viel geboten. Also vormerken für nächstes Jahr! Eher nicht vormerken […]


Endlich habe ich – dank Gustaf- auch das berühmte ökonomische Prinzip der Schöpferischen Zerstörung verstanden. Der Mensch lernt also als Erstes immer das Kaputtmachen und dann erst das Aufbauen. Sachen müssen immer kaputt gemacht werden, bevor Neues entsteht, egal ob ein Türmchen oder mehr vernetzte Neuronen im Kinderhirnchen. Tja, wieso wundert sich dann jeder wie […]


Wahnsinn! Gestern, am 14.Juni ist Gustaf schon 1 Jahr alt geworden. Ich erspare mir das übliche „Wow, wie die Zeit verfliegt“, sondern bekenne hiermit offen und öffentlich: ich freue mich auf alle kommenden Jahre mit dem kleinen Mann, egal wie sehr er manchmal nervt. Im Großen und Ganzen ist er der allertollste Sohn der Welt […]


Outlaw Gustaf

10Jun09

So löblich ich mich neulich über die Grünanlagen Mannheims geäußert habe, so hart muss ich dieses Mal ins Gericht gehen. An Anjas Geburtstag wollten wir nach einem Stadtbummel in Mannheim ein wenig den netten Park am Wasserturm nutzen, um Gustaf etwas Auslauf zu geben. Doch was erblicken unsere müden Augen: Eine Schande! So ein schöner […]


Mit zunehmender kognitiver Leistungsfähigkeit steigt anscheinend auch der Erfindungsreichtum für „Wie-bringe-ich-meinen-Vater-auf-die-Palme“-Spiele. Das Pfannenwenderklopfspiel habe ich ja bereits vorgestellt. In den letzten Tagen haben sich noch einige andere vergnügliche Aktivitäten herauskristallisiert. Zum Beispiel wäre da das „Trinkflaschenpreßspiel“. Dabei dreht man einfach die Trinkflasche auf den Kopf und haut sie auf Tische, Böden, Stühle oder Zeitungen, bis […]


..ist dieser rote Bratenwender, mit dem Gustaf heute diverse Möbelstücke und meinen Kopf bearbeitet hat. Sowieso eher gewalttätige Stimmung bei dem Kleinen heute. Muss am plötzlichen Temperatursturz gelegen haben.