Archive for the ‘Freuden’ Category

An der Werra

02Jun09

Übers Pfingstwochenende haben wir einen wunderschönen Ausflug zu Oma und Opa in Thüringen gemacht. Gustaf arbeitete weiter hart an sich und seinem „Zeigefinger-Da-Spiel“. Natürlich auch an der Hochhangelei. Hier nochmal ein großes Dankeschön an Opa und Oma dafür, dass Anja und ich mal so richtig ausschlafen konnten! Das war vor allem am Sonntag nötig, da […]


Über das Wochenende war Anjas Freundin Marion zu Besuch. Daher haben wir am Sonntag einen Ausflug nach Mannheim gemacht. Unser eigentliches Ziel war der Luisenpark. Also ab mit der S-Bahn nach Mannheim und weiter mit der Strassenbahn direkt vor den Haupteingang. Ich kann immer wieder nur den ÖPNV in der Rhein-Neckar-Region loben, der es Familien […]


Letzten Donnerstag war ein sehr schöner Tag! Zusammen mit meiner Mutter, meiner Schwester und den 2 Cousinchen waren wir in der Besenwirtschaft in Malsch: Riesenschnitzel, Flammkuchen, Sauerkraut und Maultaschen. Absolut empfehlenswertes Ausflugsziel.


Ich weiss, ich weiss..ich war unartig und habe hier geschlampt. 4 Wochen in denen so viel passiert ist, dass ich gar nicht weiss wo ich anfangen soll. Vielleicht mit dem Wichtigsten: Gustaf hat neue Höhen erklommen und am 08.04.09 sein kleines Popochen in die Höh gestreckt und ist, sich auf einen Karton stützend, aufgestanden! Und […]


Im Fieberwahn

30Mrz09

Puh, ein anstrengendes Wochenende liegt hinter uns. Gustafchen hat sich eine böse Erkältung eingefangen und die Nächte durchgerockt. Das erste Mal Fieber und besorgte Eltern, eine richtige Rotznase und furchterregender Husten. Aber pünktlichx zum sonnigen Montag Morgen hat sich auch der Wurm etwas erholt. Zumindest hat er schon wieder Hunger auf Papier, ist also wieder […]


Am Wochenende Ausflug zur Uroma an den Niederrhein. Die ansässige Tante hat 50 Kühe und da war ja klar, dass man Klein-Gustaf dieselbigen zeigen muss. Die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Die Luft war gut. Ein sehr schönes Wochenende!


Schweren Herzens hat Mama heute morgen um 9 Uhr das Haus verlassen, um von nun an die Hauptverdienerin in unserer kleinen Familie zu sein. Zu deutsch: ab heute bin ich offiziell mit Gustaf allein zu Werke. Erfreulicherweise hat Gustaf beschlossen, diesen ersten Tag mit mir ganz allein zum Ausschlafen zu nutzen. Nach mehreren Rationen Milchflasche […]